Risiko Pille Antibabypille

Pillen-Drama um Céline

SRF, Der Club Célines Schicksal erschüttert die Schweiz: Die damals 17-Jährige nahm 2008 die Pille «Yasmin» und erlitt eine schwere Lungenembolie. Seither ist Céline schwerstbehindert. Bei Mona Vetsch diskutieren Betroffene und Fachleute über die Risiken der Pille und darüber, wer die Verantwortung trägt.

Geschädigte soll 120.000 Franken an BAYER zahlen!

Céline ist seit einer Lungenembolie vor fünf Jahren schwerstbehindert. Sie hatte die Anti-Baby-Pille Yasmin von Bayer genommen. Jetzt hat ein Zürcher Gericht Célines Klage abgewiesen. Die mittellose Familie muss Bayer 120‘000 Franken Prozessentschädigung zahlen. Das Urteil liegt der «Rundschau» vor. Der ganze Bericht, hier SRF Mediathek, Video hier