Antwort von dem Vorstandsvorsitzenden Werner Baumann

… ,, Arzneimittel werden weltweit von Zulassungsbehörden auf der Grundlage von klinischen Studien zu Wirksamkeit und auf Sicherheit vor der Zulassung eingehend geprüft. Nach der Zulassung eines Arzneimittels ist der Zulassungsinhaber verpflichtet Meldungen über Nebenwirkungen dieses Arzneimittels zu erfassen. Dazu gehört die Erfassung und medizinische Bewertung von sogenannten Spontanmeldungen aus dem Großmarketingbereich seitens Ärzten und…

Risiko Pille Bayer Hauptversammlung 2016

Antwort von Herrn Dr. Dekkers (sinngemäß)

In den USA wurden Vergleiche abgeschlossen. Diese Vergleiche erfolgten ohne Anerkennung der Schuld und somit auch ohne eine Rechtspflicht. Wir bewerten das Nutzen-Risiko Profil unserer Produkte. Sobald Bayer Nebenwirkungen gemeldet werden, wird die Einhaltung der behördlichen und rechtlichen Vorschriften sichergestellt. Spontanmeldungen werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst z.B. durch den Zeitpunkt und die Dauer der Neuzulassung…

Christin Berndt Risiko Pille

Rede vor der Bayer Aktionärsversammlung 2016

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Christin Berndt und ich spreche für die „Risiko Pille – Initiative Thrombose Geschädigter“. Luisa wurde nur 17 Jahre alt. Sie starb nach dreistündigen Wiederbelebungsmaßnahmen an einer Lungenembolie. Tina brach auf dem Bürgersteig zusammen, wurde vergeblich eine ¾ Std reanimiert und starb mit nur 22 Jahren an einer…

Antwort von Herrn Dr. Dekkers (sinngemäß)

Das Thema haben wir ja schon häufig diskutiert und jedes Jahr ausführlich besprochen. Ihr Schicksal bewegt uns, das lasse ich mir auch nicht absprechen, so wie ich es auch Ihnen nicht absprechen kann, jedes Jahr wiederzukommen. Ich verstehe Ihren Wunsch nach Aufklärung, aber an den wissenschaftlichen Fakten hat sich nichts geändert. Am positiven Risiko-Nutzen-Profil hat…

Risiko Pille auf der Bayer Hauptversammlung 2015

Rede vor der Bayer Aktionärsversammlung 2015

Rund 200 tote Frauen in den USA, 28 tote Frauen in Deutschland und 14 gemeldete Todesfälle in Frankreich. Das ist die traurige und nur offizielle Bilanz der drospirenonhaltigen Antibabypillen von Bayer. Aber Sie können sicher sein, dass die tatsächlichen Zahlen weitaus höher liegen. Sie, Herr Dr. Dekkers, und auch die Damen und Herren des Aufsichtsrates…